Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung
Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für die Gründung einer Stiftung "FahrRad"
- Forschungsprojekt -

Am 24. April 2002 wurde seitens der Bundesregierung der Nationale Radverkehrsplan (NRVP) vorgelegt. Er zielt insbesondere auf eine Steigerung des Radverkehrsanteils in Deutschland und die Förderung des Radverkehrs als gesundheitsförderndes Verkehrsmittel im Rahmen einer nachhaltigen, integrierten Verkehrspolitik ab. Er gibt ebenfalls Handlungsempfehlungen zur Förderung des Radverkehrs, die innerhalb der Laufzeit des NRVP (2002 - 2012) realisiert werden sollen.

In Zeiten knapper öffentlicher Haushalte erfährt nicht-staatliches finanzielles Engagement eine deutliche Aufwertung, wie sich in der Gründungsdynamik von Stiftungen (zur Zeit ca. 800 Neugründungen pro Jahr) ablesen lässt.

Der Bund-Länder-Arbeitskreis Fahrradverkehr sah in seiner Sitzung am 13. Januar 2004 in einer Stiftung „FahrRad“ ein wichtiges Instrument zur Umsetzung der Ziele des NRVP und sprach sich dafür aus, die Realisierungsmöglichkeiten einer solchen Stiftung zu untersuchen.

Die Arbeitsgemeinschaft SVK / Kanzlei Dr. Krüger, Düsseldorf, wurde daher seitens des BMVBS damit beauftragt, die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für die Gründung einer Stiftung „FahrRad“ zu untersuchen.

Folgende Aspekte sind aus heutiger Sicht Gegenstand der Arbeiten:

- Detaillierung der rechtlichen Umsetzung einer Stiftungsgründung einschließlich stiftungsrechtlicher Grundlagen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen,
- Prüfung der Nutzung öffentlicher Finanzquellen (z.B. vorhandener Stiftungen),
-

Prüfung der Nutzung privater Finanzquellen (Marktstudie für die Akquisition von Mitteln),

-

Darstellung neuer Instrumente / Finanzierungsquellen auf Grundlage internationaler Erfahrungen,

- Untersuchung der Umsetzungsperspektiven aufgrund der Erfahrungen ähnlicher Stiftungen (z.B. im Themenbereich Umwelt / gesundheitliche Prävention) im In- und Ausland sowie deren Übertragbarkeit auf Deutschland,
-

Darstellung der Einsatzschwerpunkte einer möglichen Förderung von Radverkehrsprojekten aus der Stiftung,

-

Darstellung der finanziellen und organisatorischen Leistungsfähigkeit der Stiftung bis zum Ende des NRVP,

- Darstellung und Bewertung unterschiedlicher Stiftungsmodelle und ihrer Wirkung im Hinblick auf die Erreichung der Ziele des NRVP.

Eine Kurzfassung des Stiftungsberichtes finden Sie auf der Internetseite des Nationalen Radverkehrsplans unter dem Abschnitt "Forschungs- und Entwicklungsprojekte".


Radfahren im Alltag
 
Radfahren in der Freizeit
 
Bau von Radverkehrsanlagen
 
Einweihung neuer Abstellanlagen