Bundesstadt Bonn
Gestaltungswettbewerb Logo
"Fahrradfreundliche Bundesstadt Bonn"
- Konzeption, Organisation und Durchführung
-


Die Bundesstadt Bonn ist im April 1995 in die Arbeitsgemeinschaft „Fahrradfreundliche Städte und Gemeinden in NRW“ aufgenommen worden. Im Rahmen eines corporate designs zur kontinuierlichen Visualisierung und Werbung für die „fahrradfreundliche Bundesstadt Bonn“ sollte daher ein zu diesem neuen Attribut der Fahrradfreundlichkeit passendes Logo erarbeitet werden.

Die Stadt Bonn entschloss sich daher, einen Logo-Wettbewerb auszuschreiben, um ein möglichst breites Spektrum unterschiedlicher Entwürfe zu erhalten, die den Wiedererkennungswert der fahrradfreundlichen Bundesstadt steigern und als Identifikationsmerkmal fungieren sollten.

Das SVK wurde in diesem Zusammenhang mit der Organisation, Konzeption und Durchführung des Wettbewerbes beauftragt. Es schrieb einen Wettbewerb aus, der sich an Studenten verschiedener Universitäten richtete, unter den Eckvorgaben „Fahrrad“, „Bundesstadt Bonn“ und „Fahrradfreundlichkeit“ ein Logo zu entwickeln.

Es gingen ca. 120 sehr vielfältige Wettbewerbsbeiträge beim SVK ein. Das Büro sichtete die Einsendungen, teilte sie in unterschiedliche Gestaltungskategorien ein und präsentierte diese der Jury. Die Jury, bestehend aus Vertretern der Bundesstadt Bonn, aus Politik, dem ADFC und dem SVK war sehr angetan von der Vielfältigkeit der Entwürfe und kürte in einer eintägigen Sitzung im Stadthaus der Bundesstadt Bonn unter Abwägung der unterschiedlichen Qualitäten der Logos einen 1., 2. und 3. Preisträger, deren Entwürfe mit einem Geldpreis honoriert werden sollten.

Die Oberbürgermeisterin der Bundesstadt Bonn nahm die Preisverleihung im Rahmen des 3. Bonner Fahrradkongresses am 4. Juni 1997 im Wissenschaftszentrum Bonn feierlich vor.

Ausschreibung
 
Preisverleihung
 
Logoentwürfe der Wettbewerbsteilnehmer
 
aktuelles Logo der Bundesstadt Bonn