Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft im Kreis Düren mbH
autofreie, energieautarke, ökologische Feriensiedlung Kermeter
- Konzeptstudie -

Das SVK wurde gemeinsam mit dem Architekturbüro Bauen + Forschen, Neustadt, und dem Büro für Garten- und Landschaftsarchitektur Hauck, Neustadt, durch die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft im Kreis Düren mbH (WEGE) mit der Konzeptstudie „Autofreie, energieautarke, ökologische Feriensiedlung Kermeter“ beauftragt.

Das Feriendorf „Kermeter“ im Kreis Düren ermöglicht durch Neubesiedlung ein ökologisches Leben im Urlaub, verknüpft dies mit ökologischen „Attraktionen“ zu einer Gesamtheit und zeigt dadurch, dass Neubesiedlung nicht zwangsläufig unökologisch sein muss.

Die Oberziele des ökologischen Lebens

- Landschaft- und Bodenerhalt,
- Wasserschonung durch Regenwassernutzung, Abwasservermeidung, natürliche Schilfklärung,
- Luftreinhaltung durch Vermeidung von CO2 und anderen Abgasen,
- Energieeinsparung durch hoch wärmegedämmte und effizient belüftete Bauten sowie Energieeinsparung durch Verwendung hocheffizienter Heizung mit Kreislauf-Brennstoffen,
- natürliche Ästhetik durch Einheit von Material, landschaftsverbundener Bauform, Funktion und Natureinbindung,
- gesundheitliche Aspekte durch schadstofffreies Wohnen, Tiefenentspannungsmöglichkeit durch Harmonieempfinden, ökologisches, naturreines Essen und Aktionsmöglichkeiten,
- Nachweis der Wirtschaftlichkeit in Verbindung mit Nachhaltigkeit

finden daher in dieser Siedlung Berücksichtigung und demonstrieren, dass Ökologie und Ökonomie sich nicht per se gegenseitig ausschließen.

Der Entwurf umfasst die Leistungen Gesamtkonzept, Gebäudekonzeption, ökologisches Konzept, verkehrliche Anbindung, Vorhaben und Erschließungsplan.


Lageplan
 
Ansicht Siedlung
 
Grundriss Bauernhof
 
Grundriss Sauna