Information
Ministerium für Bauen und Verkehr (MBV) des Landes NRW
Radverkehrsnetz NRW
- Realisierungskonzept -
Dokumentation der Einweihung
           
Download RNW Info 1 Download RNW Info 2 Download RNW Info 3 Download RNW Info 4 Download RNW Info 5 Download RNW Info 6 Download RNW Info 7 Download RNW Info 8 Download RNW Info 9 Download RNW Info 10

Mit der Realisierung eines landesweiten Radverkehrsnetzes erfolgt ein weiterer bedeutender Schritt zur Förderung des Fahrradverkehrs in NRW: Für das gesamte Land wird ein flächendeckendes System von fahrradfreundlichen Achsen mit einem einheitlichen Wegweisungssystem (rote Schrift auf weißem Grund) ausgestattet. Es wird per Anordnung durch die jeweilige Straßenverkehrsbehörde in den Status einer amtlichen Wegweisung erhoben und unterliegt somit einem definierten, einheitlichen Anspruch bzgl. Gestaltung, Inhalt und Montage.

Das Radverkehrsnetz NRW ist so konzipiert, dass alle Städte und Gemeinden des Landes Nordrhein-Westfalen in das Netz eingebunden sind. Die Zentren der Kommunen sowie die Bahnhöfe werden auf kurzen und direkten Wegen miteinander verknüpft. Es handelt sich daher um ein Netz, das primär dem täglichen Bedarf, z.B. Fahrten zur Schule, Arbeit oder zum Einkauf, dient. Zusätzlich berücksichtigt es die Belange des Freizeitradfahrens, indem dieses Netz um hochwertige und überregionale touristische Routen ergänzt wird.

In den kommenden Jahren wird das Radverkehrsnetz NRW sukzessive mit einer Gesamtlänge von ca. 13.500 km beschildert, so dass eine einfache Orientierung für Radfahrer gewährleistet ist. Zusätzlich wird unter www.radroutenplaner.nrw.de durch das Land NRW ein Routenplaner angeboten, mit Hilfe dessen Radfahrer Routen in ganz NRW bereits im Vorfeld planen können. Ein GPS-gestütztes Navigationssystem ermöglicht ebenfalls zukünftig die Routenfindung vor Ort.
In allen Kommunen wird hiermit eine einheitliche, fahrradfreundliche Infrastruktur geschaffen, die zukünftig durch die Städte und Gemeinden mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Landesbetrieb Straßen.NRW weiter entwickelt werden soll.

Das SVK erarbeitet in Zusammenarbeit mit IVV das Radverkehrsnetz NRW in folgenden Teilschritten:
- Erarbeitung eines Wunschliniennetzes
- Bereisung und Verifizierung der Streckenführung
- Abstimmung mit den Kommunen, Kreisen und kreisfreien Städten
- Definition der Fern- und Nahziele, Integration der Themenrouten
- Planung der Wegweiser, Erstellung des Katasters
- Umsetzung.

Die Erstellung des Katasters erfolgt mittels eigens auf das Projekt zurechtgeschnittener Software, die kombiniert mit einer ACCESS-Datenbank alle notwendigen Informationen kompatibel verwaltet.
In Halbjahresabständen werden Kommunen, Kreise und kreisfreie Städte über das Projekt und seinen Fortschritt anhand der "Radverkehrsnetz-Info" in Kenntnis gesetzt (Download auch von dieser Homepage möglich).


RNW Zieldefinition
 
RNW-Kataster
 
RNW-Netz
 
RNW-Einweihung