Verkehrsplanung
Stadt Ratingen
Erstellung eines Konzeptes für die örtliche und überörtliche Kfz - Wegweisung in Ratingen

Die im Stadtgebiet Ratingen vorhandene Wegweisung stammt aus den 70er Jahren und ist grundsätzlich in Ausführung und Ausstattung erneuerungsbedürftig. In verschiedenen Bereichen sind auch im Hinblick auf die Zielangaben Korrekturen und Ergänzungen erforderlich.

Die Stadt Ratingen lässt daher in enger Abstimmung mit den am Verfahren zu beteiligenden Institutionen ein Konzept für die örtliche und überörtliche Wegweisung erarbeiten. Die Grundlagen für die Wegweisungsplanung bilden dabei die Richtlinie für die wegweisende Beschilderung auf und außerhalb von Autobahnen (RWBA 2000 und RWB 2000) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie die vorläufigen Richtlinien für touristische Hinweise an Straßen (RTH 1988).

Das zu konzipierende Leitsystem für den Kfz-Verkehr in der Stadt Ratingen verfolgt diese wesentlichen Zielsetzungen:

-

frühzeitige Zielführung des ortsfremden Kfz-Verkehrs an den Anschlussstellen der BAB A 3, der BAB A 44 sowie der BAB A 52 zu den Zielpunkten in der Stadt Ratingen,

-

direkte Führung des ortsfremden Kfz-Verkehrs zu den innerörtlichen Zielpunkten im nachgeordneten Straßennetz der Stadt Ratingen,

-

umwegfreie Führung des Kfz-Verkehrs zu den touristischen Zielpunkten im Stadtgebiet,

-

direkte Führung des Kfz-Verkehrs aus der Stadt Ratingen zu den überörtlichen Zielen,

-

sichere Führung des Kfz-Verkehrs im Stadtgebiet im Hinblick auf frühzeitig zu treffende Fahrentscheidungen der Kraftfahrzeugführer,

-

Integration des Konzeptes in die vorhandene Wegweisung des Kfz-Verkehrs in der Stadt Ratingen.

Die Arbeiten des SVK umfassten:

-

Erstellung des Bestandsverzeichnisses,

-

Ausarbeitung der Ziele und Zielspinnen,

-

Definition des Zielkatalogs,

-

Erarbeitung einer Wegweisungssystematik,

-

Festlegung der Routenverläufe,

-

Fertigung der Zielspinnen,

-

Beschilderungsplanung,

-

Erstellung des Planungskatasters der Kfz-Wegweisung,

-

Gestaltung und Entwurf der Wegweiser und

-

Abstimmung der Wegweisung.