Ministerium für Bauen und Verkehr (MBV) des Landes NRW
Abschlussveranstaltung des Radverkehrsnetzes NRW
Pfeilwegweiser des RVN NRW

Das Land Nordhein-Westfalen engagiert sich auf vielfältiger Weise bei der Förderung des Radverkehrs. Ein wesentlicher Baustein der Aktivitäten der Landesregierung zur Förderung des Radverkehrs ist die Umsetzung des Radverkehrsnetzes Nordrhein-Westfalen (RVN NRW). Durch das RVN NRW werden auf einer Gesamtlänge von ca. 13.800 km alle Städte und Gemeinden des Landes über fahrradfreundliche Routen mit einer einheitlichen Wegweisung für den Radverkehr miteinander verbunden. Die Zentren der Kommunen sowie die Bahnhöfe werden auf kurzen und direkten Wegen miteinander verknüpft. Es handelt sich dabei sowohl um ein Netz für den täglichen Bedarf als auch für die Freizeit.

Die Installation der wegweisenden Beschilderung des RVN NRW wird nun im Sommer 2007 in allen Kreisen/kreisfreien Städten in NRW fertig gestellt sein. Erstmalig in Deutschland sind damit alle Kommunen eines Bundeslandes flächendeckend mit einem hochwertigen Radverkehrsnetz, das mittels einer Wegweisung kommuniziert wird, verknüpft.

Diese Tatsache soll mittels einer Öffentlichkeitskampagne des Landes Nordrhein-Westfalen unter Federführung des Ministeriums für Bauen und Verkehr des Landes NRW (MBV) und des Landesbetrieb Straßenbau.NRW kommuniziert werden. Hier stehen zwei wesentliche Kommunikationsziele im Vordergrund:
-

Das gesamte Land ist flächendeckend mit einem attraktiven Radverkehrsnetz von ca. 13.8000 km Länge, welches durchgängig mit einem einheitlichen Leitsystem ausgestattet ist, verknüpft.

-

Alle Installationsarbeiten sind abgeschlossen, so dass die Bürgerinnen und Bürger das Netz nun flächendeckend nutzen können.

Die Umsetzung diese Kommunikationsziel soll zweistufig erfolgen:

-

Ein großes Bürgerfest, an dem der Ministerpräsident des Landes NRW den letzten Wegweiser montiert,

•  verortet dieses Ereignis,

•  bietet die Möglichkeit mit den Umsetzungspartnern den Erfolg der Arbeiten zu feiern und

•  bietet ein hervorragendes Forum für eine Berichterstattung durch die Medien
-

Landesweit soll durch einen flächendeckende Informations- und Öffentlichkeitskampagne über den Abschluss der Installationsarbeiten des RVN NRW informiert und zur vermehrten Fahrradbenutzung motiviert werden.

Um die Fertigstellung der Installation der wegweisenden Beschilderung des RVN angemessen zu feiern, wird eine zentrale Veranstaltung mit dem Charakter eines Bürgersfestes mit dem Thema „Radfahren verbindet – Wegweisung verbindet“ , welches Ausstrahlung in das gesamte Umland hat, am 19. August 2007 in Münster auf dem Domplatz durchgeführt. Ziel ist es, ein attraktives und informatives Programm für alle Altersgruppen mit vielen einzelnen Höhepunkten, die sich über den gesamten Tag erstrecken, zusammenzustellen.

Die landesweite Kommunikationskampagne, die in den einzelnen Kommunen in NRW alle Bürger und Bürgerinnen über die erfolgreiche Arbeiten rund um das RVN NRW und das Bürgerfest informiert, soll unmittelbar im Vorfeld der Veranstaltung initiiert werden.

Das SVK konzipiert, organisiert und betreut im Auftrag des Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen die Öffentlichkeitskampagne zum Abschluss der Installationsarbeiten des Radverkehrsnetzes NRW. Zu den Aufgaben gehört u. a.

-

Organisation des Rahmenprogramms der medienwirksamen Veranstaltung das sich aus einer Mischung aus Information und Unterhaltung auszeichnet und

-

Akquise und Organisation von über 50 lokalen, regionalen und überregionalen Ausstellern u. a. aus den Bereichen Fahrradtechnik/-handel, Verkehrssicherheit und Tourismus


Einweihung Radverkehrsnetz NRW
 
Bürgerfest
 
Netz des RVN NRW
 
Radwegweisung vor Ort